Startseite | Inspiration | Messestand für Startup
© rcfotostock - stock.adobe.com

Messestand für Startup

« Messeauftritt für junge Unternehmen »

Für Startups gilt es, mehr noch als für ein alteingesessenes Unternehmen, Neukundenakquise zu betreiben. Natürlich ist die digitale Kommunikation hierbei ein wichtiger Faktor, reicht aber oftmals nicht aus, um sich langfristig zu etablieren. Um den Bekanntheitsgrad zu steigern und eine erweiterte Zielgruppe auch tatsächlich zu erreichen, sind Messen nach wie vor ein wichtiges Marketinginstrument. Ein gelungener Messeauftritt sorgt für einen wesentlich nachhaltigeren Eindruck, als Werbemails, Anzeigen und Prospekte. Digitale- und Printmedien werden häufig überflogen und nur am Rande wahrgenommen. Ganz anders ein gut geplanter Messestand! Hier können in einem persönlichen Gespräch wichtige Kontakte zu Kunden und Gesprächspartnern hergestellt werden.

Der eigene Messestand als Marketingkanal

Effizientes Marketing ist insbesondere für Startups und Neugründer das A und O des Erfolgs. Eines der am besten geeigneten Marketinginstrumente, um den Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen zu maximieren, ist ein gut durchdachter und geplanter Messeauftritt. Eine Messe ist nicht nur Plattform für anregende Gespräche, sondern auch Informationsfläche für neue Trends und das Marktgeschehen. Junge Unternehmen profitieren also gleich doppelt. Sie können die Chance nutzen, sich noch besser am Markt zu etablieren und gleichzeitig wichtige Kenntnisse für die weitere Expansion aneignen. Und wer weiß – vielleicht bietet sich sogar die Gelegenheit, mit dem ein oder anderen Sponsor ins Gespräch zu kommen oder neue Zielgruppen kennenzulernen.

Messestand Faltdisplay Pop-Up MODULAR 121

Ein weiteres Argument für eine Messeteilnahme ist die einmalige Gelegenheit, Stärken und Schwächen des eigenen Produkts bzw. der eigenen Dienstleistung erkennen zu können. Das Messepublikum reflektiert den aufstrebenden Jungunternehmern durch das gezeigte Interesse, wie attraktiv ihr Angebot ist.

Messestand Startup – worauf es wirklich ankommt

Zunächst stellt sich die Frage, welche Messe die richtige Wahl ist, um die eigenen Ziele zu realisieren. Welches Zielpublikum möchte ich erreichen und geht mein Angebot mit den Inhalten der Messeveranstaltung konform? Es macht nur wenig Sinn, ein innovatives Rollladensystem auf einer Heimtiermesse zu präsentieren. Jedes Startup sollte sich im Vorfeld eine konkrete Vorstellung davon machen, welche Ziele man sich für die Messe setzt. Essenzielle Fragen sind:

  • Was möchte ich mit meinem Messeauftritt erreichen?
  • Was möchte ich den Besuchern vermitteln?
  • Welche Zielgruppe spreche ich an?

Manchmal ist es hilfreich, eine genaue Gesprächsstrategie festzulegen. Von Vorteil ist es auch, die geführten Gespräche zu protokollieren, um in der Messenachbereitung darauf zugreifen zu können. Es ist wichtig, alle Aktionen möglichst genau zu planen, denn schließlich ist der Messeauftritt das entscheidende Fundament für einen gesteigerten Bekanntheitsgrad. Um sich erfolgreich am Markt zu platzieren, ist heute sehr viel Kreativität gefragt. Die Teilnahme an einer Messe bietet die besten Voraussetzungen mit gutem Design, essenziellen Details und Fachkompetenz zu überzeugen.

Messestand Traverse L11 Form

Die Gestaltung – wie sollte der Startup-Messestand aussehen?

Moderner Messebau ist die Grundlage für einen attraktiv gestalteten Messeauftritt. Die Investitionen hierfür können schnell hohe Summen verschlingen. Mit mobilen Werbeelementen erreicht man nicht nur ein Maximum an Flexibilität, sondern kann auch Kosten einsparen. Der große Vorteil von mobilen Werbedisplays und Co.? Sie können, dank ihrer großen Wandlungsfähigkeit immer wieder eingesetzt werden! Das gewählte Displaysystem kann jederzeit erweitert und den Gegebenheiten angepasst werden. Ein Großformatdruck im 4-Farb-Digitaldirektdruck ist ja nach Trägermedium schnell und günstig nachbestellt.

Tapetendruck

Das gewünschte Werbeequipment lässt sich aus vielen einzelnen Komponenten individuell zusammenstellen, die stets neu miteinander kombiniert werden können. Gerade als Startup verfügt man nicht gerade über ein üppiges Budget. Für den Anfang genügen vielleicht ein einfaches Aushängeschild, wie bedruckte Beachflags oder Kundenstopper, eine kleine Messetheke sowie Messewände als Hintergrund. So lässt sich mit einfachen Mitteln ein repräsentativer Messestand Startup generieren.

Swingmaster Eco Kundenstopper Wetterfest

Unser Tipp: Setzen Sie auf Klasse nicht auf Masse! Eine hochwertige Ausstattung macht sich mehrfach bezahlt. Sie ist nicht nur robuster und langlebiger, sondern macht auch optisch sehr viel mehr her. Ein wichtiger Punkt, den Sie unbedingt beachten sollten! Die Wertigkeit Ihrer Displays spiegelt die Vertrauenswürdigkeit Ihres Startups wider! Die hochwertige Qualität im Messebau wird von den Besuchern mit den mit Ihrem Startup verbundenen Einschätzungen in Zusammenhang gebracht: Empfohlene Systeme, die auch für geringe Budgets funktionieren heißen:

Alle Systeme lassen sich in der Regel durch einen größeren PKW transportieren und auch von einer Person ohne Werkzeug aufbauen.

PIXLIP GO Lightbox 85

Messestand Startup – entscheidend für das Kundeninteresse

In der Werbung geht es immer um eines: Aufmerksamkeit! Der eigene Messeauftritt ist ein wichtiges Medium, um diese zu erzielen. Dabei spielt das Design des Messestands für ein Startup eine große Rolle. Das eigene Logo und eine stimmige Corporate Identity sind unverzichtbare Elemente für die erfolgreiche Gestaltung! Präsentieren Sie Ihr Startup gut sichtbar auf Kundenstoppern sowie Werbebannern und vergessen Sie auch nicht die Werbefläche auf der Messetheke zu nutzen! Achten Sie darauf, dass Ihr Stand offen und einladend wirkt und setzen Sie ihn mit Licht gekonnt in Szene. Setzen Sie Displaywerbung ein, die den Charakter Ihres Startups spiegelt. Jung und frech oder doch lieber klassisch gediegen? Das Angebot unterschiedlicher Werbedisplays ist riesig und lässt kaum Wünsche offen. Wer bei der Planung darauf achtet, den eigenen Stand stets aus der Perspektive der Messebesucher zu betrachten, wird auf eine rege Frequenz nicht lange warten müssen.

Gestalten Sie Ihren Besuchern den Messeaufenthalt so angenehm wie möglich

Was mit freundlichem, aber keinesfalls aufdringlichem Messepersonal beginnt, wird mit kleinen Snacks und einer guten Tasse Kaffee abgerundet. Kleine Aufmerksamkeiten werden stets als angenehm empfunden und prägen sich als positive Erinnerung im Gedächtnis Ihrer Besucher ein. Nutzen Sie kleine Präsente und ein wenig Komfort, um das Image Ihres Unternehmens aufzuwerten. Helle Farben, angenehmes Design und Messedisplays, die eine gewisse Eleganz und Wertigkeit ausstrahlen, verwandeln Ihren Startup-Messestand in einen Ort zum Wohlfühlen, an dem potenzielle Kunden gerne verweilen.

Den potenziellen Kunden den Messeaufenthalt so angenehm wie möglich gestalten
© Karin & Uwe Annas – stock.adobe.com

Sorgen Sie dafür, dass wichtige Informationen auf einen Blick erkennbar sind. Nutzen Sie Werbebanner, um Ihre Inhalte zu kommunizieren. Zeigen Sie Kreativität und überraschen Sie Ihre Gäste mit einer beeindruckenden Visitenkarte, die gerne mitgenommen wird. Das Ungewöhnliche überzeugt!

Der optimale Standort

Gerade der Messestand eines Startups bekommt nicht immer direkt eine gute Positionierung auf der Messe. Melden Sie sich daher möglichst frühzeitig beim Veranstalter an. Wenn Ihr Stand weit ab vom Geschehen liegt, hilft auch das schönste Displaysystem nicht weiter.

Startups benötigen eine besonders gute Position, um möglichst viel Aufmerksamkeit zu generieren
© jotily – stock.adobe.com

Der ideale Standort ist übrigens rechts vom Haupteingang der jeweiligen Halle. Hier findet Ihr Stand die meiste Beachtung. Messestände in einer mittigen rechten Position werden den Statistiken zufolge am besten wahrgenommen und am häufigsten besucht. Mit einer guten Platzierung benötigen Sie nur noch ansprechendes Equipment und eine gute Beleuchtung, um Ihr Unternehmen als Eyecatcher zu inszenieren.

Maximale Kosteneffizienz

Damit die für den Messestand getätigten Investitionen auch in den gewünschten Erfolg umgesetzt werden können, bedarf es gründlicher Planung. Für Jungunternehmer bietet sich damit die Möglichkeit, von Förderprogrammen für internationale Messen profitieren zu können. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie bietet kleinen und jungen Unternehmen entsprechende Hilfe an. Wer seine Chancen zu nutzen versteht, wird mit der Teilnahme an einer Messe einen soliden Grundstein für Erfolg legen können.