Startseite | Messevorbereitung | Die passende Messestandfläche wählen
© rcfotostock – stock.adobe.com

Die passende Messestandfläche wählen

« So passt Ihr Stand zu Auftritt und Botschaft »

Ein wichtiger Erfolgsfaktor für den professionellen Messeauftritt ist die Wahl der richtigen Messestandfläche. Dabei sind vor allem die Standform und die Standgröße hilfreiche Indikatoren für die Entscheidung. Die Messestandfläche ist stets untrennbar in Kombination mit den Messezielen zu sehen. Nicht jeder Messestand ist in der Lage, die Messeziele bestmöglich zu unterstützen. Ein gut funktionierender Messeauftritt ist stets eine Kombination aus verschiedenen Elementen, die nur als ein gut aufeinander abgestimmtes Gesamtkonzept miteinander funktionieren.

Die Wahl der optimalen Messestandfläche

Die perfekte Messestandfläche steht in einem engen Zusammenhang mit dem gesamten Messekonzept. Bereits am Anfang der Konzeptions- und Planungsphase müssen grundlegende Entscheidungen getroffen werden, die einen entscheidenden Einfluss auf die Messestandfläche haben. Eine der wichtigsten Entscheidungen für den Messebau ist der Standtyp. Soll es sich bei dem Stand um einen Kopfstand, einen Eckstand oder vielleicht um einen Reihenstand handeln? Neben dem Typ des Messestands ist die eigentliche Platzierung der Ausstellungsfläche in der Messehalle ein wichtiger Einflussfaktor für den Messeerfolg. Aus diesem Grund ist es wichtig, bei jeder einzelnen Messe nicht nur auf die eigene Messestandplanung zu achten, sondern immer das gesamte Ausstellungskonzept zu analysieren.

messeset-060

Dabei vermittelt ein Messeplan eine genaue Information über die wichtigsten Eckdaten zur Messe. Wie ist der Aufbau der Messehalle? Wo befinden sich die Ein- und Ausgänge? Wie breit sind die Gänge zwischen den einzelnen Messeständen? Gibt es schon einen fixen Standplatz meiner Mitbewerber? Was kosten die einzelnen Standflächen? Bei der Wahl des Messestanddesigns sollten Sie sich ganz genau überlegen, welcher Typ des Messestands auf welcher Position in der Messehalle am besten zur Geltung kommt und sich dafür eignet, die gesetzten Messeziele zu unterstützen.

Die Vorteile der einzelnen Arten der Messegestaltung

Messestände gibt es in zahlreichen Formen und unterschiedlichen Umsetzungsmöglichkeiten, doch nicht jeder Standtyp ist auf jeder Ausstellungsfläche einsetzbar. Es gibt eine große Auswahl an Messestand-Arten, die für die eine oder andere Messepräsentation mehr oder weniger gut geeignet sind. Ein Kopfstand zum Beispiel ist von drei Hallengängen umgeben und hat nur eine feste Standseite. Zentraler Blickfang ist die Rückwand des Messestands, die viele Gestaltungsmöglichkeiten bietet. Durch die offene Gestaltung ist ein Kopfstand von mehreren Seiten für Besucher zugänglich und unterstützt ein offenes Standkonzept. Dagegen ist ein Reihenstand nur auf der Vorderseite offen zugänglich und hat links und rechts direkte Nachbarn. Durch seine klare Form bietet ein Reihenstand jedoch zahlreiche Umsetzungs- und Gestaltungsmöglichkeiten und ist sowohl für kleine als auch große Standflächen geeignet.

messeset-sparpaket-005

Ein Eckstand hingegen sorgt für einen direkten Besucherverkehr aus zwei Gängen und steht so automatisch für eine höhere Besucherfrequenz. Leider ist die Anzahl dieser wirkungsvollen Eckstände in Messehallen limitiert und die Kosten für die Standmiete sind entsprechend höher als bei anderen Messestand-Arten. Bei einem Durchgangsstand hingegen handelt es sich um einen ungewöhnlichen, doch durchaus effektvollen Standtyp. Er dient als ein Durchgangsort für die Messebesucher, um in die nächste Reihe zu kommen und sorgt dadurch für erhöhte Aufmerksamkeit. Diese Messestandfläche ist allerdings nicht für jedes Produkt oder jede Dienstleistung geeignet und bringt zusätzliche Anforderungen an das Messepersonal.

Welche Fläche eignet sich für den Messeauftritt?

Nicht jeder Messestandtyp ist für jede Standgröße geeignet und nicht jede Veranstaltung unterstützt jede Messestandgröße. So stellen Messen, Kongresse oder Events komplett unterschiedliche Anforderungen an die Aussteller und Stände. Neben der bevorzugten Messestand-Art sind vor allem die Produktpräsentation und das Produkt oder die Dienstleistung selbst ausschlaggebend für die Größenentscheidung. Es liegt auf der Hand, dass große Produkte eine größere Präsentationsfläche benötigen, doch generell ist eine große Standfläche nicht unbedingt erfolgreicher. Mit einem kleinen, mobilen Messestand können genauso gute Ergebnisse erzielt werden wie mit einer großflächigen Standpräsentation. Die Ausstellungsfläche auf einer Fachmesse dient primär zur Anbahnung von Geschäftskontakten.

messestand-traversen-s-form

Wurde früher ausschließlich auf die Kraft der Produkte als Eyecatcher gesetzt, wird die Angebotspräsentation heute durch digitale Medien stark unterstützt. Dadurch reduziert sich der erforderliche Platzbedarf deutlich. Bei der Wahl der Standgröße ist es daher das Gesamtkonzept, das dazu beiträgt, mehr qualifizierte Messekontakte zu erzielen und besser gesehen und wahrgenommen zu werden. Es ist vor allem die Fernwirkung eines Stands, die Aufmerksamkeit erregt. Durch den Einsatz von speziellen Werbemitteln wie individuell bedruckte Roll-Up Displays, Beach-Flaggen oder Werbesäulen kann die Wirkung aus der Ferne zusätzlich bewusst gesteuert werden.

Die Messestandfläche für den variablen Einsatz planen

Abhängig von der Häufigkeit der Messeauftritte pro Jahr sollten Überlegungen über die Miete oder den Kauf eines Messestands getroffen werden. Ein Mietstand bringt den Vorteil mit sich, dass im Regelfall laufend kleine Änderungen und Anpassungen an die jeweiligen Bedürfnisse und Gegebenheiten der einzelnen Messe möglich sind. Ein gekaufter Stand hingegen ist ein fixes Grundkonzept und bietet weniger Gestaltungsfreiraum für kleinere oder größere Änderungen.

paket-cologne

Bei beiden Varianten müssen Sie sich im Vorfeld Klarheit über die bevorzugte Fläche und die passende Messestand-Art machen, denn dies sind die Basisbestandteile für den gesamten Messebau. Bei der Teilnahme an unterschiedlichen Messetypen, die eine unterschiedliche Anforderung an die Standgestaltung stellen, ist es ratsam, ein variables Konzept zu wählen, das sowohl für den Einsatz auf einer kleinen, als auch einer großen Ausstellungsfläche funktioniert.

Das richtige Grundkonzept ist die Basis für den Messeerfolg und kann abhängig von den Messezielen durch die richtige Kommunikation und den Einsatz von effektvollen Werbemitteln situationsbedingt angepasst und optimiert werden.

Die große Anzahl an Messestand-Arten und die verschiedenen Optionen bei der Wahl der Fläche bieten zahlreiche Möglichkeiten zur Umsetzung des individuellen Messekonzepts. Nur eine erfolgreiche Kombination aus vielen verschiedenen Elementen wie Größe, Standtyp, Messeziele, Kommunikation und eine ganzheitliche Gestaltung ermöglicht nachhaltigen Messeerfolg. Aus diesem Grund hat die Messestandfläche große Bedeutung bei der Messeplanung und bietet letztendlich eine wichtige Basis für die Umsetzung der darauffolgenden Maßnahmen des Messebaus.