Startseite | Inspiration | Kleiner Messestand

Kleiner Messestand

« Platz sparen und dabei hervorstechen »

Der Erfolg einer Messe hängt nicht zwingend von den zur Verfügung stehenden Quadratmetern ab, sondern viel mehr von einer guten Idee, die hinter einem ausdrucksstarken Konzept steht. Die reduzierte Fläche erfordert die Konzentration auf eine Kernaussage, die durch die aus der Größe des Messestands resultierende klare Struktur intensiviert wird. Ein kleiner Messestand kann daher durchaus eine Chance sein, das eigenen Unternehmen sehr viel eindrucksvoller in Szene zu setzen, als ein großer.

Messedesign mit Liebe zum Detail

Ein kleiner Stand ist ideal, um sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Das eigene Produkt, die eigene Dienstleistung wird zwangsläufig in den Fokus gerückt. Das bedingt eine gut durchdachte Gestaltung, die keine vermeintlich noch so unscheinbar erscheinende Kleinigkeit außer Acht lassen sollte. Was bei einem großen Stand wünschenswert ist, wird, je kleiner der Messestand ist, zum absoluten Muss.

Messestand Roll-Up Modular L2 Form

Zu klein für den perfekten Messeauftritt?

Viele kleinere und mittelständische Unternehmen glauben, dass die Teilnahme an einer Messe nicht zu ihnen passt, weil sie sich weder einen kostspieligen Messebau noch einen aus ihrer Sicht ausreichend großen Stand leisten können. Sie scheuen die Konkurrenz zu den „Platzhirschen“, die in der Lage sind, sich auf riesigen Flächen präsentieren zu können.

Marketing funktioniert aber nicht immer nur durch Omnipräsenz. Manchmal sind es die kleinen, feinen Dinge, die eine große Wirkung entfalten können. Bei einer Messe kommt es immer auf die geeignete „Architektur“, ein ansprechendes Messedesign an. Unabhängig davon, ob ein großer oder ein kleiner Messestand gestaltet werden soll – das Ziel ist stets das Gleiche. Es geht darum, eine Basis zur Kommunikation mit potenziellen Kunden und Besuchern zu schaffen. Jedes einzelne, platzierte Element trägt zu einem gelungenen Messebau bei. Die Wahl geeigneter Displays ist das A und O, wenn es darum geht, eine klare Aussage zu definieren und die gewünschte Werbebotschaft erfolgreich zu vermitteln.

Auch ein kleiner Stand ist völlig ausreichend, um ein neues Produkt zu lancieren oder das eigene Unternehmen erlebbar zu machen.

Voraussetzung ist eine gute Planung im Vorfeld. Wichtig ist es, genau zu analysieren, welche Zielgruppe man erreichen möchte und welche Kernaussage transportiert werden soll. Hierzu kann es eventuell erforderlich sein, nur einen Teilbereich der Leistungen des Unternehmens herauszugreifen. Eine Überfrachtung an Informationen wäre bei nur wenig zur Verfügung stehender Fläche kontraproduktiv. Es gilt genau zu selektieren, welche Werbebotschaft kommuniziert werden soll. Vielleicht gibt es ein innovatives neues Produkt, das besondere Aufmerksamkeit verdient? Oder gibt es einen Schwerpunkt in der Unternehmenstätigkeit? Dann wäre es ratsam, genau dies in den Mittelpunkt zu stellen.

Emotionen – der Schlüssel für eine erfolgreiche Messe

Die visuelle Gestaltung des Messestands hat oberste Priorität. Ein ansprechend umgesetzter Messebau sendet eine emotionale Botschaft. Und das idealerweise derart, dass diese bereits von Weitem zu erkennen ist und eine unbewusste Einladung an die Messebesucher richtet.

Faltdisplay London PREMIUM gebogen            Messestand Roll-Up Modular Wand Form

Mit Displays auf denen deutlich das Logo des eigenen Unternehmens sichtbar ist, kann das interessierte Publikum nicht nur auf, sondern auch durch den Messestand geleitet werden. Es ist wichtig, die Wiedererkennung des Unternehmens zu gewährleisten. Nur so werden sich die Besucher der Messe auch noch nach dem Event an die jeweilige Firma erinnern, bzw. in der Lage sein, ein als interessant empfundenes Produkt mit dem jeweiligen Unternehmen in Verbindung zu bringen.

Werden attraktive Werbedisplays gezielt einsetzt, ermöglichen sie eine optimale Präsentation der beworbenen Produkte. Darüber hinaus sind sie die Grundlage für anregende Gespräche. Für kleine Flächen eignet sich ein mobiler Messestand besonders gut. Klein und kompakt erfüllen Faltdisplays und Co. alle gewünschten Anforderungen, ohne hohe Kosten zu verursachen. Insbesondere durch die Möglichkeit die Displays immer wieder einzusetzen, helfen sie dabei, viel Geld zu sparen.

Der erste Eindruck zählt

Der Messestand ist mehr, als nur die Visitenkarte des Unternehmens. Er sollte die eigene Firmenphilosophie spiegeln und einen emotional geprägten „Fußabdruck“ im Bewusstsein der Besucher hinterlassen. Auch ein kleiner Messestand kann sehr wirkungsvoll sein. Produktpalette, Mitarbeiter und das Interieur sollten sorgfältig ausgewählt werden, um dafür Sorge zu tragen, dass ein perfekter positiver Eindruck im Gedächtnis haften bleibt. Ist diese Hürde überwunden, wird aus einer zufälligen Messebegegnung vielleicht eine langfristige und ertragreiche Geschäftsbeziehung. Damit dieses Ziel keine Utopie bleibt, ist eine optisch ansprechende Gestaltung, die von A bis Z harmonisch aufeinander abgestimmt ist, unerlässlich. Von der Messetheke bis zum Prospektständer – jedes Detail sollte sich optimal in das Gesamterscheinungsbild einfügen.

Halbrundtheke        Promo Kunststofftheke

Faltdisplays, Messewände und Theken – Mobilität ist Trumpf!

Ein kleiner Messestand stellt andere Herausforderungen, als ein großer. Daher sind mobile Displaysysteme eine optimale Lösung. Messewände, Messetheken, Beach-Flags mit individuellem Druck und vieles mehr lassen sich grafisch ansprechend gestalten, sodass sich ein von Harmonie geprägtes Bild ergibt. Das eigene Logo sollte natürlich auf keinen Fall fehlen. Es ist das Markenzeichen des Unternehmens, das sich im Idealfall im Gedächtnis der Vorbeihastenden manifestiert und auch neu gewonnen Kontakten angenehm in Erinnerung bleibt.

Beachflag Tropfen                  Pop Flag 2-seitig

Mit mobilem Equipment lässt sich ein kleiner Stand mühelos in einen Ort zum Wohlfühlen verwandeln. In angenehmer Atmosphäre werden nicht nur die Gespräche sehr viel entspannter verlaufen, sondern auch der Abschluss des ein oder anderen Geschäftes leichter von der Hand gehen.

Mobile Werbebanner, Pressewände oder Fahnen mit individuellem Druck tragen dazu bei, dass man für jedes Event stets das passende Equipment zur Verfügung hat und der Messeauftritt zum vollen Erfolg wird. Prospektständer können die Messebesucher dazu animieren, den Stand zu betreten. Beachflags sorgen für eine schon von Weitem sichtbare Präsenz und eine faltbare Messetheke verwandelt sich in eine Kommunikationszentrale, während Faltdisplays und Messewände den Stand von störenden äußeren Einflüssen abschirmen.

Wer Wert auf eine Performance aus einem Guss legt, kann es sich auch einfach machen und auf das Angebot der komplett ausgestatteten mobilen Messestände zurückgreifen. Das stimmige Konzept mit seinen innovativen Lösungen ist ideal für alle, für die ein kleiner Messestand ausreicht. Und das sind, sofern man sich an den Grundregeln des Marketings orientiert, nahezu alle kleineren und mittleren Unternehmen, die einen neuen Weg in der Werbung gehen möchten oder die vielfältigen Möglichkeiten einer Präsentation des eigenen Betriebes auf einer Messe schon längst für sich entdeckt haben.

Messe-Equipment für dauerhaften Einsatz

Auf einem gelungenen Messeauftritt sollte man sich nicht ausruhen. Nur wer „am Ball“ bleibt, wird sich erfolgreich behaupten können. Ein mobiler Messestand ist eine Anschaffung, die sich für lange Zeit bezahlt macht. Ob auf Messen, Events oder bei Firmenfesten – Faltdisplays, Werbe-Roll-ups und andere mobile Messedisplays lassen sich nicht nur leicht auf- und abbauen. Der Transport einzelner Teile kann in der Regel mit einem normalen PKW erfolgen und auch die Aufbewahrung macht keine Probleme. Alle Komponenten eines wirklich mobilen Messestandes lassen sich auf kleinstem Raum verstauen. Und da sich die Anforderungen manchmal ändern und vielleicht sogar aus einem kleinen Stand auf der Messe einmal ein großer wird, lassen sich alle Teile miteinander kombinieren, sodass das Equipment bei Bedarf zu jeder Zeit erweitert werden kann.